Geschichtsdaten in Kürze von 1980 bis 1999

1981

Der Ortschaftsrat muß sich mit Lärmbelästigung am Festplatz auseinandersetzen.
Vereinsvorstände treffen sich im Januar. Veranstaltungskalender wird aufgestellt.
Frau Walburga Ziller  bekommt das „Goldene Vlies“ für langjährige Mitarbeit in der Fastnacht.
Der ehemalige Gemeinderechner Herbert Herr geht in den Ruhestand.
50 Jahre Metzgerei Kalt.
Birken am Friedhof beschäftigen die gemeinderätliche Kommision für Baumfragen. Sie bleiben stehen.
Neue Rufnummern für die Ortsverwaltung.
Der Bahnübergang nach Haueneberstein wird geschlossen und zum ehemaligen Bahnhof Haueneberstein verlegt.
Politische Gremien fordern an dieser Stelle eine Unterführung.
Als dritter Abgeordneter des Bundestages kommt Herr Dr. Feldmann (FDP)
Bischof Georg Gottau aus Argentinien, hält eine Eucharistiefeier in der Autobahnkirche.
Im Baugebiet „Stöcke“ werden mit Fertigstellung der Straßen, Fußwege und Parkstreifen begonnen.
Tiefbauamtsleiter Klaus Klein wird zum Beigeordneten (Bürgermeister) in B.-Baden gewählt.
Der Ortschaftsrat befaßt sich mit der Sicherheit im Straßenverkehr, Ampel an der B3 Römer Mühlstraße und Ortsdurchfahrt B3.
20 Kandidaten beim Pfarrgemeinderat der kath. Kirchengemeinde.
An der Mehrzweckhalle (Rheintalhalle) wird die Fertighalle errichtet.
Hauptschule erweitert in Arbeitsgemeinschaften ihr Bildungsangebot.
Ein Zinnbecher in Gravurtechnik wird mit Motiven Sandweiers über die Raiffeisenbank auf den Markt gebracht.
Bei der Mehrzweckhalle werden die 38 m langen und 40 Tonnen schweren Träger eingezogen.
Landesgartenschau in B.-Baden wird am 10.4.1981 eröffnet.
Am 26.4. ist unser Gebiet seit sechs Wochen ohne Regen. Ungewöhnlich.

Rheintalhalle-Urkunde-211x300 in Geschichtsdaten in Kürze von 1980 bis 1999

Grundsteinlegung – Urkunde

Am 29.5.1981 Richtfest und Grundsteinlegung an der Mehrzweckhalle (Rheintalhalle).
Handball D-Jugend des Turnvereins wird Bezirksmeister.
Fußballverein geht als Sieger im Handballturnier der örtlichen Vereine hervor.
Fußball D-Jugend des Fußbakkvereins wird Stadtmeister.
Strandbad sehr gefragt.
Brand im Bitumenwerk wird Dank schnellen Eingreifens gelöscht.
Die A-Jugend gewinnt die Handballmeisterschaften im Bereich Rastatt.
Rad- und Fußwege im Raum Sandweier werden weiter ausgebaut.
Lärmschutzanliegen im Bereich des Festplatzes vor dem Ortschaftsrat.
Plan der B3 Ortsumgehung wird vom Ortschaftsrat abgelehnt weil er keine Verbesserung bringt.
Die Johanniter-Unfallhilfe weiht eine Station bei der Autobahnkirche ein.
Der Ortschaftsrat befaßt sich mit den Außenanlagen der Mehrzweckhalle.
Der Angelsportverein zäunt am Kühlsee ein.
Im Gewann „Bay“ (Bereich Uchtweid) brennt eine Feldscheune.
LKW zerstört das Dach der Bushaltestelle Nord.
Treffen der ehemaligen Waffen-SS in Sandweier bewirkt Proteste.
Sechs junge Menschen sterben bei einem schrecklichen Unfall auf der B3 nahe Sandweier. Nur ein Fahrzeuginsasse überlebt.
TV Sandweier weiht neues Funktionsgebäude mit Gaststätte ein.
Die Standarte des Schützenvereins wird von der Karlsruher Fahnefabrik restauriert.

Jubil Umsumzug-Gesangverein-1981-300x197 in Geschichtsdaten in Kürze von 1980 bis 1999

Jubiläumsumzug Musikverein 1981

60 jähriges Jubiläum des Musikverein Sandweier e.V.
Vereine legen Termine für 1982 in einer gemeinsamen Sitzung fest.
Im Ortschaftsrat liegt die Gebührenerhöhung des Wasserpreises vor.
Am Volkstrauertag, schlichte Feier am Ehrenmal mit der Musikkapelle.
Geistlicher Rat Emil Kraft feiert sein 40 jähriges Priesterjubiläum.
Stefan Blank Auszeichnung für 50 jährige aktive Mitarbeit im Schützenverein und gleichzeitig Schützenkönig in diesem Jahr.
Zweiter Bazar unserer Schule zugunsten der Lebenshilfe, großer Reinerlös.

1980

Die Kirchturmuhr darf weiterhin nächtlich Schlagen.
Baubeginn Mehrzweckhalle West (später Rheintalhalle).
Der ehemalige Kiessee Leis wird rekultiviert und landschaftlich neu gestaltet.
Der Lärmschutzwall an der Autobahn im Bereich „Nord-West“ kann erhöht werden.
Starker Kälteeinbruch im Januar. Eisbahn im Bereich Baustelle Mehrzweckhalle.
Planung für Fuß- und Radweg geht weiter. Die Planung schreitet voran.
Bundespost führt den telefonischen Nahbereich ein.
Die Handballmannschaft  des TV eröffnet die Handball-Ära im neuen Schulzentrum West.
Die Kiesseeplanung wird im Ortschaftsrat für die Zukunft beschlossen.
Die B-Jugend der Handballabteilung wird erneut Bezirksmeister.
Reinhold Mayer feiert sein 25 jähriges Dienstjubiläum. Chef der örtlichen Raiffeisenbank.
Ortschaftsrat befasst sich mit Grünordnungsfragen im „Stöcke“ und dem Bau einer Gasleitung.
Der Landtag wird gewählt. 2778 Wahlberechtigte. 71,96 % Wahlbeteiligung. CDU 1060 stimmen, SPD 641. FDP/DVP 74, DKP 4, Grüne 43 Stimmen. Gewälhlt ist Egon Gushurst (CDU) aus Sinzheim.
Der Ortschaftsrat beschäftigt sich  in der April Sitzung mit Standorte für Bauschutt und Erdaushub. Lagerstätte bei der Baustelle Mehrzweckhalle, Lärmschutzwall an der Autobahn und Grube Herr im Gemeindewald.
Kleine Änderungen in der Belegung der Grabfelder bei Familiengräber.
Erster ökumenischer Polizei-Gottesdienst mit 600 Polizeibeamten an der Autobahnkirche.
Einweihung des Schulzentrums West.
Finanzierung der Mehrzweckhalle WEST kommt voran.
Die Volksbank eröffnet in Sandweier ihre neue Geschäftsstelle in der Römerstraße.
Raiffeisenbank feiert ihr 25 jähriges Bankgeschäft und 60 jährige Genossenschaftstätigkeit am Festplatz.
Die zweite Mannschaft  des FV wird Meister in der Kreisklasse B und die C Jugend Staffel-Meister.
Anwohner des Festplatzes haben wieder Angst das es zu Laut beim Fest des Harmonikaspielringes zugeht.
Flohmarkt in der Schule für Finanzierung von Landschulaufenthalten der drei oberen Klassen.
Die C-Jugend des FV wird Stadtmeister ihrer Klasse.
Röntgenreihenuntersuchung bei der Turnhalle wird gut angenommen.
2781 Wahlberechtigte bei der Ortschaftsratswahl. 1755 gültige Stimmzettel. CDU 9782 Stimmen, SPD 9362, FWG 597,  Freie Liste 692 . Gewählt sind Ludwig Schulz, Gerd Kühl, Norbert Hartmann, Fritz Bleich, Kurt Sterk, Karin Kühneweg, alle CDU. Von der SPD Wilfried Kratzer, Kurt Liebenstein, Franz Fettig, Rudolf Frietsch, Siegbert Schindler, Gunter Ströbel.
Durch Überhangmandate ziehen 55 Bewerber in den Gemeinderat ein. Für Sandweier sind es Ludwig Schulz, Gerd Kühl, Kurt Sterk (CDU) und Kurt Liebenstein (SPD).
Gemeindefest der evangelischen Pfarrgemeinde mit großer Beteiligung und die örtlichen Vereine beteiligen sich.
Hotel „Blume“ eröffnet nach Um- und Erweiterungsbau festlich.
Im Juli Dauerregen.
Die hiesige Baufirma Bold bekommt den Auftrag zum schlüsselfertigen Erstellen der Mehrzweckhalle.
Hoher Staatsbesuch auf der Gemarkung Sandweier. Ministerpräsident Lothar Späth, Bundeskanzler Helmut Schmidt und der Französische Staatspräsident  Valèry Giscard d´Estaing sind zum Besuch des französischen Staatspräsidenten und Bundeskanzler Helmut Schmidt zur Truppenparade der Französischen Streitkräfte auf der Gemarkung Sandweier.

Staatsbesuch-und-Truppenparade-in-Sandweier-1980 in Geschichtsdaten in Kürze von 1980 bis 1999

Verbindungsstraße und Bahnübergänge nach Haueneberstein beschäftigen den Ortschaftsrat wiederholt.
Die „alten Herren“ des FV werden Stadtmeister
Installierung der Ampelanlage an der B3 (Linde) Kreuzung Römerstraße/Mühlstraße und nimmt ihren Betrieb auf.
Die E-Handball-Jugend wird zum dritten mal Bezirksmeister in Folge.
GRo-Ka-Ge feiert V. mittelbadisches Narrentreffen und die VI. humoristischen Vereinsspiele.
Feuerwehjugend wird beim Zeltlager am Kühlsee von Schnaken heimgesucht.
Rumänischer Handball-Pokalmeister ist beim TV Sandweier zu Gast.
Ausgeschieden aus dem Ortschaftsrat sind bei der konstituierenden Sitzung Albert Ullrich, Anton Schulz, Johann Peter, und Germann Rauch.
Ov Vertreter werden Ludwig Schulz und Wilfried Kratzer.
Der Ortschaftsrat beschäftigt sich mit Wege- und Gewässerplan der Flurbereinigung.
Fritz Bleich scheidet aus dem Gemeinderat aus, dafür kommt Gerd Kühl (CDU)
Stadt- und Ortschaftsrat Kurt Liebenstein wird Chef der SPD Gemeinderatsfraktion.
OV Rudolf Hofmann wird einstimmig in seinem Amt betstätigt.
Bundestagswahl mit 2824 Wahlberechtigten. 86,4 % Wahlbeteiligte und 2148 gültige Stimmen. Erststimmen CDU 1191, SPD 790, FDP/DVP 140, DKP 4, Grüne 23, KBW und NPD gehen leer aus.
Zweitstimmen gültig 2150, davon CDU 1159, SPD 811, FDP/DVP 160, DKP 3, Grüne 14, EAP 1, NPD 2, KBW und die Partei „V“ gingen leer aus. Wiedergewählt in Direktwahl Bernhard Friedmann (CDU)und über die Landesliste Renate Lepsius (SPD).
Die Baustelle Mehrzweckhalle  WEST nimmt ihren Anfang. OB Carlein beim Spatenstich.
40 jähriges Dienstjubiläum von Karl Bruckner.
Ortschaftsrat wendet sich gegen die Schließungspläne der DB bzgl. des Bahnüberganges Sandweier/Haueneberstein.
Wieder steht der Lärm am Festplatz auf der Tagesordnung des Ortschaftrates.
Müllabfuhrsatzung zum Neujahr 1981 steht auf der Tagesordnung des Ortschaftsrates.
Zwischen Mehrzweckhalle (Rheintalhalle) und Hotel „Blume“ entsteht eine Grünzone mit Fuß- und Radweg.

Fu -und-Radweg-Br Cke-alte-B3-300x165 in Geschichtsdaten in Kürze von 1980 bis 1999

Fuß und Radweg im alten Bachbett

Erfolgreiches Opernkonzert des Sängerbundes im Hotel „Blume“.
Vereinsvorstände treffen sich zur Terminplanung.
Fußgängerüberweg zwischen Grundschule und Kindergarten wird angelegt.
Cäcilienverein bekommt einen neuen Vorstand mit Leopold Horn.
Der bisherige Baudezernent und Bürgermeister in BAD wird neuer OB in Göppingen.
Die Schloßbergtagente wird eingeweiht. Der Michaelstunnelbau wird fortgesetzt.
Stadtamtmann Herbert Herr feiert 40 jähriges Dienstjubiläum.
Die Handballer des Turnvereines wurden Meister der Oberliga Südbaden, der höchsten südbadischen Spielklasse.

Handballmanschaft-1980 in Geschichtsdaten in Kürze von 1980 bis 1999
245 Schüler besuchten die Schule. Lehrer Gunnar Rohloff geht an die Theodor-Heuss-Schule, dafür kommt Barbara Bruder.

(Quellen: erstes und zweites Heimatbuch Sandweier und die Jahresrückblicke Sandweier)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Kommentare wurden geschloßen.