Geschichtsdaten in Kürze von 1945 bis 1979

1962

Der Harmonika Spielring Sandweier wird am 8. Dezember 1962 gegründet. Erster Vorsitzender Alois Diebold
Dirigentin beim Harmonika Spielring  Sandweier wird Marianne Vogel
Neue Uniformen werden beim Musikverein Sandweier dank großzügiger Spenden angeschafft
Feierliche Übernahme des Kirchsaales durch Dekan Hesselbacher mit einem Festgottesdienst
Pfarrer Johannes Rindersbacher wird Nachfolger von Pfarrer Ludwig Huber
Die Turnhalle wird von der Schule und vom Turnverein in Betrieb genommen

1961

Der Erste Vorsitz beim Schützenverein geht von Gottfried Schulz an Walfried Eichelberger
Der Erste Vorsitz  des Musikvereins Sandweier geht von Max Matz an Markus Ullrich
Nordwestlich der Hauenebersteiner Straße, nördlich des Schützenhauses wird am 13. Oktober die Kläranlage in Betrieb genommen.
Die Oberlehrerstelle wird in der Schule zu einem Rektor angehoben
220 Schülerinnen und Schüler werden an der Schule unterrichtet

1960

Der Erste Vorsitz  des Sonderclub Sandweier 1903 e.V. geht von Helmut Fettig an Heinz Straub
Der Erste Vorsitz  des Sängerbund 1869 Sandweier e.V. geht von Guido Müller an Adolf Peter
Richard Pflüger wird 1. Vorstand der Raiffeisenkasse eGmbH Sandweier bei Baden-Baden gewählt
Erstmals wird ein närisches Prinzenpaar  bei der Gro-Ka-Ge gewählt.

Fastnacht 1960 in Sandweier
Den Taktstock beim Musikverein Sandweier übernahm Herr? Fehrenbach
Das Autobahnamt Stuttgart hat mit den Vermessungsarbeiten für die Ostausfahrt zur Tank und Rastanlage Sandweier begonnen.
Der Bahnsteigschaffner Pius Ullrich verunglückt mit dem Fahrrad an der Kreuzung Nordend und Hauptstraße tödlich. Er wurde von einem PKW erfasst.
Der III. Bauabschnitt der Schmutzwasser und Regenwasserkanalisation wird in der Nordendstraße und im Nordring.

1959

Die bisherige Ländliche Kredit- und Wirtschaftsgenossenschaft eGmbH Sandweier wird in Raiffeisenkasse eGmbH Sandweier bei Baden-Baden umbenannt
Die Renovierung der Pfarrkirche ist im vollem Gange
Die Narrengemeinschaft die aus dem Radfahrverein Immergün entstanden ist erhält den Namen Gro-Ka-Ge
In der unmittelbaren Nähe der Kies- und Betonwerke siedelt sich eine Betonwarenfabrik an
In den Stöckwiesen wird ein Musikstudio erstellt

1958

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13


Kommentare wurden geschloßen.