Jun 12 2010

Erinnerungen an christliche Bräuche – Prozessionen

Aus der geschichtlichen Vergangenheit

von Gudio Müller†

Erinnerungen an christliche Bräuche – Prozessionen

Mit Hilfe von Herrn Guido Müller können wir auch in diesem Jahre wieder etwas Interessantes aus der geschichtlichen Vergangenheit Sandweiers bringen.

 wenn kirchliche Bräuche, dann will ich diese nach dem Ablauf des Kirchenjahres aufzeichnen.

 Advent die üblichen Rorate oder Votivämter, gleichzeitig Schülergottesdienste, noch kein elektrisches Licht in der Gemeinde, außer den 2 oder 4 Kerzen am Altar, war die Kirche stockdunkel. Die Frauen brachten ihre Wachsstöcke mit in der Zylinderform, als aufgespulte Kugel oder auch in Buchform.

Nr -156-300x225 in

Diese Wachsstöcke, Artikel weiterlesen…


Dez 30 1999

Unsere Kriegerdenkmäler

Unsere Kriegerdenkmäler

Ein kleiner zeit- und heimatgeschichtlicher Rückblick von Rektor a. D. Karl Bruckner †

Das zu Ende gehende Jahr gab für zahlreiche Gedenktage besonderen Anlass. Immer wurde auf vergangene Ereignisse hingewiesen und oft in besonderen Gedenk- oder Feierstunden sie mehr oder weniger einprägsam gewürdigt. Dass es 1999 sechzig Jahre waren, als der Zweite Weltkrieg begann, ist eigentlich wenig beachtet worden. Nur am Volkstrauertag hat man der vielen Opfer gedacht, die dieser grauenhafte Krieg, den der Chronist von Anfang bis zum bitteren Ende selbst miterleben mußte, forderte.

Im Zusammenhang damit, zugleich auch im Blick auf die leider immer wieder in einem Winkel dieser Erde auflodernden kriegerischen Auseinandersetzungen, stellt man sich unwillkürlich die Frage, ob es den Menschen denn nicht möglich ist, aus der Geschichte zu lernen, obwohl es doch fast überall Erinnerungsstätten oder Kriegerdenkmäler gibt, die zum Nachdenken und entsprechendem politischen Handeln auffordern. Doch meist läuft man achtlos an ihnen vorbei. Ihren nicht bloß als Gedächtnis an die Opfer sondern auch ihren mahnenden Sinn und Zweck nicht bedenkend.

Diese Artikel weiterlesen…