Feb 11 2016

Besuchen sie unser Heimatmuseum


Der Heimatverein Sandweier wünscht allen Freunden und den Einwohnern in Sandweier
ein frohes Weihnachtsfest 2016
und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2017.

Sehr geehrte Gäste.

Wir begrüßen Sie auch 2017 recht herzlich auf den Seiten des Heimatmuseums und des Heimatvereins Sandweier e.V.
Auf unseren Seiten haben wir versucht die Vielzahl der Geschehnisse in und um unseren Ort darzustellen.

Wir begrüßen Sie gerne, neben unseren Veranstaltungen, auch in unserem schönen Jagdhaus von 1602 und zeigen ihnen gerne unsere Ausstellungsstücke. Der Eintritt ist frei.

Heimatmuseum-Jagdhaus IMG 6478-300x225 in Besuchen sie unser Heimatmuseum


Heimatmuseum Sandweier

An der Wendelgasse, Römerstr. 24, 76532 Baden-Baden-Sandweier

 

Führungen sind auf Anfrage und Voranmeldung möglich
unter der  Tel.: 07221/802545 (Vorsitzender Florian Gantner)

 

Gäste und Besucher sind herzlich Willkommen.

—————-

Sehr geehrte Gäste.

Neben der Möglichkeit eines Museumsbesuches in unserem schönem Jagdhaus von 1602 und dem Ökonomiegebäudes finden sie hier auf unseren Internetseiten noch viele Informationen in und um Sandweier.

Hinweisen möchte wir Sie auch noch auf unser Heimatbuch Sandweier, in dem natürlich noch viel mehr Dinge unseres Heimatdorfes enthalten sind. (unter Bücher zu finden).(Das zweite Heimatbuch ist zum Sonderpreis von 19,80€ noch erhältlich, sichern sie sich ein Exemplar, auch zum verschenken)

Auf unseren Internetseiten finden Sie unter „Geschichte“ z. B. die Geschichtsdaten in Kürze bis 1722.
Im „Jahresrückblick Heimatverein“ können Sie die Zeiten seit der Gründung des Heimatvereins nachlesen.
Der Bereich „Erzählenswert“ enthält.

·   veröffentlichte Informationen über christliche Bräuche,

·   das Nachkriegsgeschehen unserer Gemeinde,

·   alte Flurnamen oder Flurwege

·   über die Geggenau

·   Geschichte der Hebammen

·   den Radfahrverein Immergrün

·   die Sandbauern

·   Auswanderungen

·   Mittelalterlicher Ackerbau

·   Kriegerdenkmäler

·   unser Jagdhaus

·   Geschichte des Jagdhauses

·   Renovationsprotokoll

·   Flugsanddünen

·   Bürgersöhne als badische Soldaten in Spanien und Rußland

·   die Luftschiffhalle

·   Schankwirtschaften – Gastwirtschaften

·   Aufbruch in die Fremde

·   „d´Sondwiermer Schbroch“

·   Sandweierer Wald in Karlsruhe

·   Örtliche Bausubstanz

·   das Fachwerkhaus

·   Bewahrung örtlichen Kulturgutes

Das ist natürlich nur ein kleiner Auszug aus den vielen Seiten.
Vielleicht sind Sie neugierig geworden, auch auf ihre Geschichte.

“Wer seine Heimat liebt, der sollte die Wurzeln kennen”

Die Freunde und Helfer des Heimatvereins würden sich freuen Sie in unserem schönem Museum begrüßen zu können.

Haben Sie die Möglichkeit ehrenamtlich etwas Zeit aufbringen zu können, dann sind Sie gerne dazu aufgerufen uns bei der Arbeit im und um das Museum zu unterstützen. Ein Museum lebt von der Mitarbeit von Menschen wie “du und ich”.

Es gibt immer etwas zu tun und dazu werden Menschen aus den unterschiedlichsten Berufen und Erfahrungen gebraucht.

Die Möglichkeit das alte badische Kartenspiel “Cego” zu spielen, haben sie bei den Cego-Abenden am Mittwoch um 18 Uhr 30, auch schon seit einigen Jahren. Kommen Sie einfach vorbei.

Inzwischen hat sich eine Handarbeitsgruppe gebildet, die sich jeden Mittwoch um 14:30 Uhr trifft und in geselliger Runde  ihrem Hobby nachkommt. Wenn sie Lust haben kommen Sie doch einfach an einem Mittwoch zum Heimatmuseum.

Im Jahre 2013 wurde hinter dem alten Jagdhaus, von den aktiven Mitgliedern und dem Vorstand ein Kräutergarten angelegt.

Viel Freude auf unseren Seiten wünscht Ihnen ihr

Vorstand des Heimatverein Sandweier e.V.

Heimatmuseum-2 IMG 6482-300x213 in Besuchen sie unser Heimatmuseum


Heimatmuseum Sandweier mit Ökonomiegebäude


Jan 17 2017

Geschichtsdaten in Kürze von 2016 bis Heute

2017

Der Januar begann mit Kälte und Schnee und zweistelligen Kältegraden.
In der zweiten Januarhälfte soll die Dachsanierung der Kirche im Bereich Kirchenschiff und Chor fortgesetzt werden. Die komplette Sanierung soll im Frühjahr 2017 abgeschlossen werden.

 

2016

Wechselhaftes Wetter im Januer. Winterliche Temperaturen mit Schneefall in der Mitte des Monats. Zu mild.
Am 11. Januar 2016 wird der Ortschaftsrat Jürgen Waldvogel (SPD) nach 16 Jahren aus dem Ortschaftsrat verabschiedet. Nachrücker ist Herr Kilian Krumm (SPD).
Die Kindergarten-Planung weist durch mehr Kinder einen künftig höheren Bedarf  für unter 3-jährige aus. Umbaumaßnahmen in den Kindergärten werden gefördert.
Der Februar ist ein richtiger Wintermonat.
Der März ist durchwachsen mit Regen und Schnee und die Temperaturen steigen langsam auf 15 Grad.
Der Ortschaftsrat stimmt dem Bauantrag der GSE auf Errichtung eine Mehrfamilienhauses mit 12 Wohnungen hinter der Rheintalhalle am 7. März zu. Dies zuerst für Flüchtlinge mit Bleiberecht und dann für günstigeren Wohnraum.
Mehr Wähler 69,35% (64,5 %) bei der Landtagswahl in Baden Württemberg. Das Direktmandat geht an Die Grüne Abgeordnete Beate Böhlen. Tobias Wald (CDU) erringt das Zeitmandat.
Anschlussunterbringung für Flüchtlinge ist erneut Thema des Ortschaftsrates. Diesmal in der Planung “Stöcke Nord”. Am 17. März Bürgerinformation in der Aula der Grundschule. Durch sinkende Flüchtlingszahlen wird der Plan später wieder von der Stadt zurück gezogen.
Ende März wird mit der Sanierung des Gehweges in der Sandweierer Straße begonnen (Seite bei der Apotheke). Gleiche Pflasterung wie auf der Seite des CAP-Marktes.
Typisches Aprilwetter im April. Baden-Württemberg ist regenreichstes Bundesland.
Den 90. Geburtstag feiert Frau Margarethe Doll am 5. April. Die stellvertretende Ortsvorsteherin Betina Diebold gratuliert für Stadt und Land.
Der Turnverein Sandweier schafft durch ein spannendes Spiel in der Rheintalhalle noch den Verbleib in der Oberliga Baden-Württemberg.
Erste Sommertage im Mai, Später aber machen sich die Eisheiligen bemerkbar.
Maiwecken durch den Musikverein Sandweier. Sängerbund und Schützenverein laden ein. Nur das Wetter machte nicht so richtig mit.
Zum 90. Geburtstag am 23. Mai von Frau Maria Müller gratuliert Ortsvorsteher Wolfram Birk für den Ministerpräsidenten und der Oberbürgermeisterin.
Diamantene Hochzeit konnten Veronika und Harry Heberle feiern. Pfarrer Zimmer und Ortsvorsteher Birk gratulierten.
Am 29. Mai wurde Herr Karl Dietrich 100 Jahre. Ortsvorsteher Birk gratulierte dem rüstigen Rentner.
Im Juni wechselhaftes Wetter mit Temperaturen über 35 Grad. Aber auch Regen und Gewitter. Es ist schwül.
Die Trafostation am Spielplatz Ulmenstraße wird von Schülerinnen und Schülern der Louis-Lepoix-Schule spielplatzgerecht bemalt.
Bei der jährlichen Blutspenenehrung im Rathaus Baden-Baden wurde Herr Peter Richter für die 150 Blutspende geehrt.
Immer noch das Problem der Bodenbelastung durch PFC. 400 ha sind belastet.
Frau Hilde Kratzer feiert ihren 90. Geburtstag am 24. Juni. Ortsvorsteher Wolfram Birk gratuliert für Stadt und Land.
Die Kirchturmsanierung ist im vollen Gang.
Viel Sonne und Gewitter mit Temperaturen nicht unter 20 Grad im Juli.
Der Ortschaftsrat beauftragt am 4. Juli 2016 den Bau einer Entwässerungsmulde auf dem Arela der Grundschule Sandweier.
Zum Ende des Schuljahres wird der langjährige Rektor Heinz Kappenberger in den Ruhestand verabschiedet.
Die 220 k V-Leitung zwischen Ortsrand und Autobahn soll zu einer 380 k V-Leitung aufgerüstet werden. So die Pläne der Transnet. Auch die Deutsche Bahn und die EnBW wollen ihre Leitungen erneuern. Die dabei möglichen Verlegungen sollen geprüft werden um die westliche Ausdehnung der Bebauung zu erreichen. Damit würde eine bessere Entwicklungsmöglichkeit für das Gebiet “Oberfeld Restfläche” “Iffzer Weg” Gewerbegebiet erreicht.
Goldene Hochzeit bei Klara und Franz Mühlfeit am 13. Juli. Ortsvorsteher Wolfram Birk gratuliert für Stadt und Land.
Schönes Sommerwetter im August 2016.
Aus dem Haushalt des Ortschaftsrates wurden 5 Sitzbänke beschafft. Sie wurden im Bereich Bruchgraben und Segelflugplatz aufgestellt.
Zum 90. Geburtstag am 22. August von Luzia Merkel gratulierte Frau Betina Diebold als stellvertretende Ortsvorsteherin mit den Glückwünschen der Oberbürgermeisterin und des Ministerpräsidenten.
Sehr warm im September mit einer Durchschnittstemperatur von 16,8 Grad. Viertwärmste gemessene Wert im September seit 1881.
Zwanzig Weißstörche lassen sich am 6. September auf dem Gerüst des Kirchturmes nieder.
Das Wohnbauflächenmanagement wird diskutiert. Die Flächen “Oberfeld Restfläche” “Am Iffzer Weg”, “Stöcke Nord” sind mit Priorität 1 versehen. Weswegen der Ortschaftsrat Sandweier zustimmt.
Der Ortschaftsrat stellt dem Forstamt die geplante Vernässung eines Teils des Bruchgrabens vor. Nach dreijärigem Versuch sollen die Auswirkungen geprüft werden.
Kein “Goldener Oktober”. eher zu kühl.
Zum 90. Geburtstag von Herrn Oskar Herr am 2. Oktober gratuliert für Stadt und Land Ortsvorsteher Wolfram Birk.
Ein weiterer 90. Geburtstag von Frau Olga Walter am 11. Oktober, Ortsvorsteher Wolfram Birk gratuliert für Stadt und Land.
Goldene Hochzeit von Mechthild und Klaus-Siegfried Fuchs am 16. Oktober. Ortsvorsteher Wolfram Birk gratuliert für Stadt und Land.
Zum Spatenstich für ein Mehrfamilienhaus mit 12 Wohnungen zwischen 42qm und 75 qm hinter der Rheintalhalle, kommt der neue Bürgermeister Alexander Uhlig nach Sandweier. Bis Ende 2017 soll es fertiggestellt sein.
Kreuzsegnung am 22. Oktober am Kirchturm nach der Sanierung mit dem Segen von Pfarrer Michael Zimmer. Die Kugel unterhalb des Kreuzes besteht aus zwei Brennkesselschalen in der die Segnungsurkunde und aktuelle Münzen eingelegt wurden.
Der in vielen Vereinen aktive Klaus Findling verstarb am 28. Oktober 2016.
Der November ist kühl und nass.
Beim Rasthof Baden-Baden wird ein Wendehammer für Lastwagen gebaut. Damit diese nicht mehr über den Rasthof in die Autobahn Richtung Süden einfahren können. Auch eine Höhenbegrenzung wurde dort installiert.
Der Volkstrauertag am 13. November 2016 auf dem Friedhof wird vom Musikverein Sandweier gestaltet.
Diamantene Hochzeit von Elfriede und Heinz Schaum am 24. November. Ortsvorsteher Wolfram Birk gratuliert für Stadt und Land.
Der Dezember 2016 brachte keinen Schnee.
Die Sanierung des Kirchturmes konnte soweit abgeschlossen werden das das Gerüst um den Kirchturm noch im Dezember abgebaut wurde.
So konnten Gottesdienste über die Weihnachttage in der Kirche stattfinden.

Am 30.09.2016 waren in Sandweier 4382 (4405) Personen gemeldet. Zu diesen sind Erfahrungsgemäß noch 150 Zweitwohnsitze hinzuzurechnen.
Vom 1.10.2015 bis 30.09.2016 sind 40 (50) Kinder aus dem Stadtgebiet geboren worden.
Verstorben sind 33 Personen.
In dieser Zeit wurden auch 268 (289) Personalausweise und 127 (135) Reisepässe beantragt. Kinderreisepässe wurden 51 (26) ausgestellt.
Das örtliche Standesamt vermeldete in diesem Zeitraum 15 (10) Eheschließungen, Davon haben in Sandweier im Rathaus 8 (7) Paare die Ehe geschlossen.
Sterbefälle wurden (20 (9) beurkundet.
Aus der Kirche traten 21 (26) Personen aus.
Es wurden durch die Ortsverwaltung in dieser Zeit 62 (67) Rentenanträge entgegen genommen.
Der Ortschaftsrat traf sich im Jahr 2016 zu 9 öffentlichen Sitzungen.
Das Strandbad Sandweier zählte 39460 (41317) Besucher.
Im Spätjahr 2016 befanden sich 104 Schülerinnen und Schüler in 5 Klassen an der Schule. Die Klassen 1, 3, 4 sind derzeit einzügig.
Durchschnittliche Klassengröße 21. Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund beträgt 24 %. Die Schüler wurden von 8 Lehrern (Voll.- und Teilzeitkräfte) unterrichtet.

 

Daten entnommen aus dem Jahresrückblick Sandweier.


Dez 13 2016

Haushaltsauflösung in Varnhalt

Haushaltsauflösung in Varnhalt – Für Selbstabholer und Selbstabbauer.

Art Deco Schrank mit gewölbten Türen

Maße: Breite ca. 2,00 m Höhe ca. 1,78 m Tiefe ca. 68 cm An Selbstabholer u Selbstabbauer!

 in Haushaltsauflösung in Varnhalt

Ölgemälde mit Rahmen von Robert Cox zu verkaufen!

 in Haushaltsauflösung in Varnhalt

wohnen.im.rebland@gmail.com

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=32080128

Tags: , ,