Feb 11 2016

Besuchen sie unser Heimatmuseum


Sehr geehrte Gäste.

Wir begrüßen Sie im Jahr 2018 recht herzlich auf den Seiten des Heimatmuseums und des Heimatvereins Sandweier e.V.
Auf unseren Seiten haben wir versucht die Vielzahl der Geschehnisse in und um unseren Ort darzustellen.

Wir begrüßen Sie gerne, neben unseren Veranstaltungen, auch in unserem schönen Jagdhaus von 1602 und zeigen ihnen gerne unsere Ausstellungsstücke. Der Eintritt ist frei.

Heimatmuseum-Jagdhaus IMG 6478-300x225 in Besuchen sie unser Heimatmuseum


Heimatmuseum Sandweier

An der Wendelgasse, Römerstr. 24, 76532 Baden-Baden-Sandweier

 

Führungen sind auf Anfrage und Voranmeldung möglich
unter der  Tel.: 07221/802545 (Vorsitzender Florian Gantner)

 

Gäste und Besucher sind herzlich Willkommen.

—————-

Sehr geehrte Gäste.

Neben der Möglichkeit eines Museumsbesuches in unserem schönem Jagdhaus von 1602 und dem Ökonomiegebäudes finden sie hier auf unseren Internetseiten noch viele Informationen in und um Sandweier.

Hinweisen möchte wir Sie auch noch auf unser Heimatbuch Sandweier, in dem natürlich noch viel mehr Dinge unseres Heimatdorfes enthalten sind. (unter Bücher zu finden). (Das zweite Heimatbuch ist noch zum Sonderpreis von 19,80€ erhältlich, sichern sie sich ein Exemplar, auch zum verschenken)

Auf unseren Internetseiten finden Sie unter „Geschichte“ z. B. die Geschichtsdaten in Kürze bis 1722.
Im „Jahresrückblick Heimatverein“ können Sie die Zeiten seit der Gründung des Heimatvereins nachlesen.
Der Bereich „Erzählenswert“ enthält.

·   veröffentlichte Informationen über christliche Bräuche,

·   das Nachkriegsgeschehen unserer Gemeinde,

·   alte Flurnamen oder Flurwege

·   über die Geggenau

·   Geschichte der Hebammen

·   den Radfahrverein Immergrün

·   die Sandbauern

·   Auswanderungen

·   Mittelalterlicher Ackerbau

·   Kriegerdenkmäler

·   unser Jagdhaus

·   Geschichte des Jagdhauses

·   Renovationsprotokoll

·   Flugsanddünen

·   Bürgersöhne als badische Soldaten in Spanien und Rußland

·   die Luftschiffhalle

·   Schankwirtschaften – Gastwirtschaften

·   Aufbruch in die Fremde

·   „d´Sondwiermer Schbroch“

·   Sandweierer Wald in Karlsruhe

·   Örtliche Bausubstanz

·   das Fachwerkhaus

·   Bewahrung örtlichen Kulturgutes

Das ist natürlich nur ein kleiner Auszug aus den vielen Seiten.
Vielleicht sind Sie neugierig geworden, auch auf ihre Geschichte.

“Wer seine Heimat liebt, der sollte die Wurzeln kennen”

Die Freunde und Helfer des Heimatvereins würden sich freuen Sie in unserem schönem Museum begrüßen zu können.

Haben Sie die Möglichkeit ehrenamtlich etwas Zeit aufbringen zu können, dann sind Sie gerne dazu aufgerufen uns bei der Arbeit im und um das Museum zu unterstützen. Ein Museum lebt von der Mitarbeit von Menschen wie “du und ich”.

Es gibt immer etwas zu tun und dazu werden Menschen aus den unterschiedlichsten Berufen und Erfahrungen gebraucht.

Die Möglichkeit das alte badische Kartenspiel “Cego” zu spielen, haben sie bei den Cego-Abenden am Mittwoch um 18 Uhr 30, auch schon seit einigen Jahren. Kommen Sie einfach vorbei.

Inzwischen hat sich eine Handarbeitsgruppe gebildet, die sich jeden Mittwoch um 14:30 Uhr trifft und in geselliger Runde  ihrem Hobby nachkommt. Wenn sie Lust haben kommen Sie doch einfach an einem Mittwoch zum Heimatmuseum.

Im Jahre 2013 wurde hinter dem alten Jagdhaus, von den aktiven Mitgliedern und dem Vorstand ein Kräutergarten angelegt.

Viel Freude auf unseren Seiten wünscht Ihnen ihr

Vorstand des Heimatverein Sandweier e.V.

Heimatmuseum-2 IMG 6482-300x213 in Besuchen sie unser Heimatmuseum


Heimatmuseum Sandweier mit Ökonomiegebäude


Apr 22 2018

Bericht des Heimatvereins bei der Jahreshauptversammlung 2018

Erfolgreiches Jubiläumsjahr

Heimatverein Sandweier zieht Bilanz

2017 konnte der Heimatverein Sandweier sein 30jähriges Jubiläum feiern.

Den Ablauf des vergangenen Jahres schilderte der erste Vorsitzende des Vereins, Florian Gantner, in seinem Tätigkeitsbericht.
Höchst erfolgreich verliefen alle Veranstaltungen des Vereins. Das veränderte Konzept der Museumssonntage und der Teilnahme beim Erdepflerfescht zahlte sich auch finanziell aus. Weitere Aktive konnten als Neumitglieder gewonnen werden. Ein Großprojekt, die Einrichtung einer Backstube, konnte vollendet werden. Damit ist nun auch bei der wichtigsten Veranstaltung im Jahresverlauf, dem Hock im September, deutlich weniger Aufbauarbeit nötig. Zugleich können nun so auch weitere Speisen aus eigener Herstellung angeboten werden. Brot und Nudeln werden nun vor Ort hergestellt. Auch die anderen Angebote des Vereins, der Kräutergarten und der Strickkreis erfreuen sich einer regen Teilnahme.
Der erstmalig angebotene Kalender mit Ansichten des Dorfes von früher musste mehrfach nachgedruckt werden. Es wird daher auch für 2019 ein Kalender erstellt und angeboten.
Die Kassiererin des Vereins, Inge Braun, berichtete, das die Investitionen in die Infrastruktur des Museums die Kasse zwar belastet haben. Die Einnahmen der erfolgreichen Veranstaltungen haben allerdings dazu geführt, dass das Jahr nur mit einem relativ geringen Minus abgeschlossen wurde, wobei noch Rücklagen vorhanden sind. Dies bescheinigten ihr auch die Kassenprüfer, so dass sowohl die Kassenführung als auch der Gesamtvorstand einstimmig entlastet wurden.

Vorstand-2018-800-300x256 in Bericht des Heimatvereins bei der Jahreshauptversammlung 2018

Der Vorstand des Heimatvereins 2018


Die Vorstandswahlen erbrachten keine Veränderungen. Florian Gantner als erster Vorstand, Inge Braun als Kassererin sowie Andrea Heck, Robert Blank und Gerhard Ledwina als Beisitzer bleiben weiterhin in ihren Ämtern für den Verein aktiv. Auch die Kassenprüfer Jürgen Pfeiffer und Franz Reiß wurden in ihrem Amt bestätigt.
Als Ausblick für das laufende Jahr berichtete der erste Vorsitzende von der erfolgreich angelaufenen Museumssaison. Der erste Museumssonntag mit seiner Sonderschau “Unsere Kirche vor 1958″ war ein voller Erfolg, so dass die Sonderschau nochmals am 13. Mai 2018 präsentiert wird.
Derzeit laufen auch weitere Umbauten an der Dauerausstellung. Nach Abschluss dieser Arbeiten wird dann eine Schusterwerkstatt und ein Webstuhl fest installiert. Auch an der Digitalisierung der Ausstellung wird gearbeitet.
Der Heimatverein wird so auch in Zukunft sein Angebot erweitern um für seine Besucher attraktiv zu sein.


Apr 16 2018

Einladung zur Herstellung von Pesto-Blumen

Einladung-Mai-2018-Pestoblumen-202x300 in Einladung zur Herstellung von Pesto-Blumen