Nov 14 2019

Martinsspiel und Laternenumzug 2019 zum Heimatmuseum Sandweier

Gut besucht war das Martinsspiel nach dem Eintreffen der über 100 Kinder- und Grundschüler auf dem Gelände des Heimatmuseums Sandweier. In einem sternförmigen Zug aus verschiedenen Richtungen und begleitet von der Freiwilligen Feuerwehr Sandweier zogen die Kinder singend mit „Ich geh mit meiner Laterne“ zum Heimatmuseum Sandweier. Mit vielen selbstgebasteltet Laternen.

An dem wärmenden Feuer (und dies an diesem Tag der wirklich kalt war) saß schon der frierende Bettler. Pastoralreferent Christoph Müller erzählte mit den Ministranten die Lebensgeschichte des Heiligen Martin und sie spielten wie der Mantel geteilt wurde um den frierenden Bettler zu wärmen.

IMG 8876-300x225 in

Der Musikverein Sandweier spielte unter der Leitung von Frau Anja Walter auf und so wurden Martinslieder von den Kindern und auch Erwachsenen gesungen.

IMG 8878-300x225 in

Für jedes Kind spendierte die Ortsverwaltung einen Dambedai und die Erwachsenen konnten sich bei Glühwein (für Kinder Punsch) und einer Heißen Wurst einem Fleischkäsweck, der frischgebacken aus dem Backofen des Heimatvereins kam, stärken. Am Ende hieß es für den Heimatverein „Ausverkauft“.

Die Umgebung des alten Jagdhauses von 1602 zieht die Menschen immer wieder in ihren Bann.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung des Heimatvereins Sandweier e.V. des katholischen Walburga-Kindergartens und der Grundschulkinder. Gedankt wird auch den Helferrinnen und Helfer auf dem Gelände des Heimatmuseums, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.
Der Freiwilligen Feuerwehr wird gedankt für ihren Sicherungseinsatzes und der Ortsverwaltung für die Spende der Dambedeis oder auch „Weckpuppen genannt“.
Tipp:
Der Heimatverein hat noch ein paar wenige Kalender von Sandweier für 2020 die in der Walburgis-Apotheke oder beim Vorsitzenden des Heimatvereins Sandweier Florian Gantner erworben werden können. Als Geschenk für Weihnachten.

DeckblattKalender2020-300x212 in

 


Nov 29 2018

Die Kunkelstub 2018

Am 28.11.2018  fand in der Aula der Grundschule Sandweier, wegen des großen Andrangs, der Kunkelstubabend des Heimatvereins Sandweier mit einer historischen Filmnacht statt. Vorinfomation von Theo Müller, der die alten Filme in und um Sandweier zusammengetragen hatte. Wie zu einem Kunkelstubabend gehörent wurde auch auf einem Spinnrad die Kunst des spinnens vorgeführt.

Besucher-der-Kunkelstub-2018-300x200 in
Die Veranstaltung des Heimatvereins Sandweier war sehr gut besucht. Dies freute natürlich auch Theo Müller der wie Florian Gantner begeistert von der Besucherzahl war. Es wurden Filme über das ehemalige Filmstudio, eine goldene Hochzeit mit Ausmarsch aus der Kirche, die Eröffnung der Autobahnraststätte Baden-Baden, die Bürgermeisterwahl von Rudolf Hofmann, aus der Dorfentwicklung und vieles mehr unter zeitweiligen Gelächter der Anwesenden gezeigt.
In der Pause konnten die Bücher

Heimatbuch-2-Sandweier-213x300-213x300 in

Dorfgeschichten-1-Titelseite-1-198x300 in

Gedichteheftedarstellung1-203x300 in und Kalender 2019

Kalender-bei-Hockeinladung-300x199 in

Ausverkauft im Januar 2019

Auch gab es frischgebackenes Brot das in der Backstube im Heimatmuseum hergestellt wurde und letztendlich alle einen Abnehmer gefunden hatten.


Frisches-Brot-300x250 in

Alle Bürgerinnen und Bürger Sandweiers wurden aufgerufen nach alten Filmen und Bildern über Sandweier zu suchen um sie dem Heimatverein zur Kopie zu überlassen.