Heimatverein Jahresrückblick 2005

Die regelmäßigen Öffnungen des Heimatmuseums an den ersten Sonntagen der Monate April bis September jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr fanden im Jahr 2005 wie in den Vorjahren wiederum nur einen eher geringen Zuspruch. Dem standen erneut zahlreiche Anmeldungen von Gruppen und Schulklassen zu speziellen Führungen außerhalb der allgemeinen Öffnungszeit gegenüber, die nahezu ausschließlich von Wendelin Klumpp mit großem Engagement durchgeführt wurden. Vor allem zwei Gruppen aus der italienischen Partnerstadt Moncalieri waren vom Besuch des Heimatmuseums Anfang und Ende Juli sehr angetan.

F Hrung-1-Hock-1995-300x220 in Heimatverein Jahresrückblick 2005

Friedrich Gantner führt Besucher durch das Heimatmuseum Sandweier

Die CEGO- Abende erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Das ganze Jahr über finden sich wöchentlich am Mittwoch Abend drei bis vier Spielgruppen zu diesem alten und sonst nur noch selten gepflegten Kartenspiel in der Stube des Heimatmuseums ein. Die Spieler würden sich freuen, wenn sich in den nächsten Jahren mehr und mehr jüngere Spielerinnen und Spieler zu ihnen gesellten und so das anhaltende Steigen des Durchschnittsalters zum Stillstand brächten.

Bei der Generalversammlung am 25. April 2005 konnte sich die langjährige Schriftführerin, Frau Christiane Scharer, aus familiären Gründen leider nicht mehr zu Wiederwahl stellen. Mit herzlichem Dank für die geleistete Arbeit und Bedauern über ihr Ausscheiden wurde sie aus dem Vorstand verabschiedet. Leider konnte bei der Versammlung auch keine Nachfolgeregelung getroffen werden, da keine der anwesenden Personen zur Übernahme des Amtes bereit war und auch keine Mitteilung zur Bereitschaft der Übernahme des Amtes aus der Mitgliedschaft vorlag. So wurde der Vorsitzende von der Versammlung beauftragt, nach einem geeigneten Ersatz alsbald Ausschau zu halten, diesen kommissarisch in die den Vorstand aufzunehmen und im kommenden Jahr zur Wahl für ein weiteres Jahr vorzuschlagen. Bereits bei der ersten Sitzung des Vorstandes nach der Mitgliederversammlung hatte sich mit Frau Silke Neurauter ein junges Mitglied gefunden, das zur Übernahme dieses Amtes bereit war. Mit Siegbert Schindler als stellvertretendem Vorsitzenden, sowie Richard Pflüger und Jürgen Schneider als Beisitzer wurden alle übrigen zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Seiten: 1 2 3 4


Kommentare wurden geschloßen.