Heimatverein Jahresrückblick 2001

 boten Mitglieder des Heimatvereins ihren Gästen Speis und Trank und sorgten für eine gemütliche Atmosphäre. Dort traten am Nachmittag die Katharinaspatzen unter Leitung von Frau Ulrike Weisbrich in hervorragender Weise mit ihrem lustigen Musikmärchen vom „Wolf und den sieben Geißlein“ auf. Den anwesenden Kindern wurden neben dem Festzelt wie in den Vorjahren Malaktivitäten angeboten, die wieder begeistert aufgenommen wurden.

Helmut-Schottm Ller-2001-Mostpresse-155x300 in Heimatverein Jahresrückblick 2001

Frisch gepresst zum Verkosten

Hatte es in den Vorjahren schon immer frischen Apfelmost von der Streuobstwiese des Vorsitzenden zum Verkosten gegeben, so wurden die Äpfel nun im Hof vor den Augen der Besucher von Vorstandsmitglied Helmut Schottmüller in seiner Mostpresse frisch gepresst und ausgeschenkt.

 Nach gut einjähriger Unterbrechung nahm der Heimatverein auch wieder die Tradition der Vorträge im Herbst und Winter auf. In Zusammenarbeit mit dem katholischen Bildungswerk der Pfarrei St. Katharina fanden im Walburgasaal zwei zueinander passende Vorträge statt. Zunächst berichtete Wendelin Klumpp am 6.11.2001 mit einem Lichtbildervortrag über „Die Landwirtschaft in früherer Zeit“: Am 27.11.2001 sprach dann Klaus Pflüger über „Die Motorisierung in der Landwirtschaft.

Zu einem familiären Treffen fanden sich Vorstand und die Festhelfer des Jahres 2001 am Sonntag, 2.12.2001 im Heimatmuseum ein, um dort bei einem Adventskaffee und einem gemütlichen Vesper den Dank des Vorstands für die geleistete Arbeit entgegenzunehmen.

Auch im kommenden Jahr werden die Aktivitäten des Heimatvereins vorwiegend der Pflege des Heimatmuseums dienen, zumal im Jahr 2002 der 400. Geburtstag des alten Sandweierer Jagdhauses, in dem das Heimatmuseum eingerichtet ist, gefeiert werden kann.

Der gesamten Bevölkerung von Sandweier wünscht der Vorstand des Heimatvereins „Frohe Weihnachten“ und „Ein gutes Neues Jahr,

(Quelle: Jahresrückblick 2001)

Seiten: 1 2 3


Kommentare wurden geschloßen.