Die Zeit der Luftschiffhalle, eine kleine Zeppelingeschichte

Luftschiffhalle-Oos 1-300x199 in Die Zeit der Luftschiffhalle, eine kleine Zeppelingeschichte

Luftschiffhalle in Baden-Oos, erbaut 1910

Die Anfänge des heutigen Baden-Badener Flughafens (Heute 2010 nur noch Segelflugplatz) gehen auf das Jahr 1910 zurück. Damals wurde im Juli die Luftschiffhalle in Oos eingeweiht, die aber schon 11 Jahre später wieder demontiert werden mußte. General Ferdinand Graf von Zeppelin verwirklichte seinen Traum vom Fliegen mit dem Bau des ersten starren Luftschiffes, das am 2. Juli 1900 zum erstenmal in Friedrichshafen aufstieg.
Nach Finanzierungsschwierigkeiten und Rückschlägen wurde 1908 durch die „Nationalspende“ von 6 Millionen Mark die Gründung der „Luftschiffbau-Zeppelin“ GmbH ermöglicht. Voraussetzung für den beabsichtigten regelmäßigen Zeppelinverkehr war der Bau von Landeplätzen und Hallen. Viele große Städte bemühten sich! Dem damaligen Oberbürgermeister Dr. Reinhard Fieser in Baden-Baden war es gelungen, nach langen schwierigen Verhandlungen die Errichtung der Halle in seiner Stadt durchzusetzen.

Luftschiff- Ber-Oos 2-300x196 in Die Zeit der Luftschiffhalle, eine kleine Zeppelingeschichte

Das Luftschiff über der Halle und dem Bahnhof in Oos

Nördlich vom Bahnhof auf dem Gewann Erlen und im Kreith entstand dann im Jahre 1910 die Luftschiffstation Baden-Baden. Es war eine Einzelhalle von 160 Meter Länge, 25 Meter Breite und 24 Meter Höhe. Die Wände waren in Stahlkonstruktion und Backstein ausgeführt. Das Dach bedeckten Asbestplatten. Eine kleine Werkhalle daneben wurde in gleicher Konstruktion gebaut.

Seiten: 1 2 3 4


Kommentare wurden geschloßen.