Dez 28 1980

Bewahrung örtlichen Kulturgutes

 

Eine ganze Reihe von Bildstöckchen, Wegkreuzen einschließlich der Kleinkapelle am Friedhof zieren unsere Gemarkung. Oft kaum beachtet am Wegesrand haben sie die Jahrhunderte überdauert und so manche Generation überlebt.

Als wertvolles örtliches Kulturgut gilt es, diese zu hüten und zu bewahren. Für die im öffentlichen Eigentum stehenden Kreuze konnten glücklicherweise in diesem Jahre (Anm.: 1980) Mittel für die Instandsetzung bereitgestellt werden. Die Renovationsarbeiten, die nur durch Spezialisten ausgeführt werden können, haben begonnen.

Wir haben mit Hilfe von Herrn Guido Müller†, Herrn Hartmut Wagenbrenner und Herrn Karl-Heinz Schwander eine Dokumentation ausgearbeitet und wollen auch für die Archivierung besorgt sein. Heute stellen wir die uns bekannten und zugänglichen Kulturdenkmale vor:

b) Wegkreuze und Bildstöcke – Christliche Zeugen unserer Ahnen Artikel weiterlesen…