Alte Flurnamen, alte Namen für Walddistrikte, alte Namen für Flurwege, Bäche und Gräben

  • 81) Der Sandbach – fast am Südende der Gemarkung
  • 82) Der Kreithgraben – Grenzgraben Richtung Oos
  • 83) Der Landgraben = Verlängerung des Kreithgrabens und gleichzeitig Grenze zu Oos.
  • 84) Der Oosbach – fließt südöstlich des Ortes am sogenannten Teich,  im Volksmund >Dich< in den Landgraben ab.
  • 85) Der Morgengraben – Grenze zu Haueneberstein
  • 86) Der Heßbach – kommt von Haueneberstein her.
  • 87) Der Rohrgraben am nördlichen Ende der Gemeinde bei den Langmatten.
  • 88) Der Mühlbach in der Geggenau – Uchtwaid.
  • – Der Bruchgraben ist unter Nummer 5 Bruchrain bereits erwähnt.

Flurnamen-alte-Namen-213x300 in Alte Flurnamen, alte Namen für Walddistrikte, alte Namen für Flurwege, Bäche und Gräben
Lageplan für „Alte Flurnamen “ usw.

Erläuterung zu :

  • 11) Kuhunger – Das Wort ist selbst im Lexikon nicht zu finden. Es könnte bedeuten schlechtes Weideland.
  • 20) Käs und Bratäcker – Es war einmal eine Zeit als diese Äcker für Käs & Brot verkauft wurden.
  • 29a) Auch in Sandweier wurden einmal Reben angebaut und zwar südöstlich und südlich des Friedhofes.

(Quelle: Jahresrückblick Sandweier 1984)

Seiten: 1 2 3


Kommentare wurden geschloßen.