Alte Flurnamen, alte Namen für Walddistrikte, alte Namen für Flurwege, Bäche und Gräben

  • 41) in den Bückeln =Sandbückel
  • 42) Finstere Kammer
  • 43) alte Schießstände
  • 44) Galgenbuckel – Galiebuckel (identisch mit 46 Am Eichholz)
  • 45) Der Viehtrieb = ehemals über Wittweg, Viehtrieb, Uchtweid.
  • 46) Am Eichholz = an der B 3 = am Waldanfang eine sehr starke Steigung.

Flurwege:

  • 47) Sinzheimer Weg (von Sinzheim nach Iffezheim)
  • 48) Simmeles Weg
  • 49) Schnarchwinkel
  • 50) Hirschackerweg
  • 51) Heuweg – Hauweg – Rieder Bruchweg –
  • 52) Römerweg – Römerstraße
  • 53) Rohrweg – Bezug auf die Wasserrohre nach B.-Baden
  • 54) Schinderwasenweg – die Schinder, oder Wasenhütte hat an dem Weg gestanden bis zum Jahre 1910/11.
  • 55) Hügelsheimer Weg
  • 56) Langeloh Weg
  • 57) Iffezheimer Weg
  • 58) Rieder Weg
  • 59) Pflug Weg
  • 60) Ja, oder Jagäcker Weg (Jahresäckerweg)
  • 61) Wittweg – könnte bedeuten weiter Weg –
  • 62) Hirten Weg
  • 63 + 64) Grenzweg

In der Geggenau

  • 65) Steinerne Brücke = Brückl
  • 66) Der Spitze
  • 67) Die Schlud = Sumpfgebiet
  • 68) Die Rehlach
  • 69) Klosterallee (Klosterlehen)
  • 70) Mühlwerl an der Ottersdorfer Grenze
  • 71) Schäferkarls Schlag
  • 72) Kirschbaum Schlag
  • 73) Baumschule
  • 74) Bay
  • 74a) Blue
  • 75) Unteruchtweid (Ingeruchtweid)
  • 76) Schütze Altwasser
  • 77) Faschinenwald nord/östlich der Wintersdorfer Rheinbrücke
  • 78) Schafkopf
  • 79) –
  • 80) –

Bäche und Graben

Seiten: 1 2 3


Kommentare wurden geschloßen.