Rückblick auf das Offene Museum am 14.04.2019

Am vergangenen Sonntag 14.04.2019 war es wieder so weit: Unser Heimatmuseum öffnete erstmals in diesem Jahr seine Tore.

Das eher trüb-kalte Wetter verhieß nichts Gutes, aber unser treues Publikum füllte die Räume bis auf den letzten Platz.
Wie im vergangenen Jahr bieten wir bei jedem Öffnungstag ein besonderes Programm.
Der erste Sonntag stand unter dem Motto “Zahlen, bitte!”.

IMG 3591-800-200x300 in Rückblick auf das Offene Museum am 14.04.2019

Das neue Gebäude der Raiffeisenbank Sandweier

Vor 100 Jahren gründete sich eine bäuerliche Genossenschaft, aus der später die Raiffeisenbank Sandweier wurde. Diese wurde 1994 mit der Volksbank Baden-Baden fusioniert. Bankdirektor i. R. Reinhold Mayer stellte umfangreiche Materialien zur Verfügung,

IMG 3597-800-300x200 in Rückblick auf das Offene Museum am 14.04.2019

Alte Sparmarken

die nun erstmalig bei der Sonderausstellung der Öffentlichkeit präsentiert werden.

IMG 3609-800-300x200 in Rückblick auf das Offene Museum am 14.04.2019

Alte Unterlagen

IMG 3590-800-300x200 in Rückblick auf das Offene Museum am 14.04.2019

Aus dem Bankenwesen

Da zur Geschichte der Genossenschaft auch untrennbar das Gasthaus “Linde” gehört, wird die Ausstellung durch eine zweite Sammlung flankiert:

IMG 3605-800-300x200 in Rückblick auf das Offene Museum am 14.04.2019

Das alte Schild vom Gasthaus Linde

Heinz Ullrich zeigt einen (kleinen) Teil seiner Bierdeckelsammlung und historischer ausländischer Banknoten. Auf Grund der hohen Resonanz werden wir die Ausstellung auch beim nächsten Museumssonntag am 12.05.2019 noch einmal präsentieren.

IMG 3603-800-300x200 in Rückblick auf das Offene Museum am 14.04.2019

Bierdeckelsammlung von Heinz Ullrich

Dieser Sonntag wird dann unter dem Thema “Treib, stoff!” stehen. Wir werden zwei weitere Sammlungen präsentieren, die sich zum einen um die Wasser- und Treibstoffversorgung vergangener Jahre und zum Anderen um die Marke Panhard und Levassor drehen wird.


Kommentare wurden geschloßen.