Nov 14 2019

Martinsspiel und Laternenumzug 2019 zum Heimatmuseum Sandweier

Gut besucht war das Martinsspiel nach dem Eintreffen der über 100 Kinder- und Grundschüler auf dem Gelände des Heimatmuseums Sandweier. In einem sternförmigen Zug aus verschiedenen Richtungen und begleitet von der Freiwilligen Feuerwehr Sandweier zogen die Kinder singend mit „Ich geh mit meiner Laterne“ zum Heimatmuseum Sandweier. Mit vielen selbstgebasteltet Laternen.

An dem wärmenden Feuer (und dies an diesem Tag der wirklich kalt war) saß schon der frierende Bettler. Pastoralreferent Christoph Müller erzählte mit den Ministranten die Lebensgeschichte des Heiligen Martin und sie spielten wie der Mantel geteilt wurde um den frierenden Bettler zu wärmen.

IMG 8876-300x225 in

Der Musikverein Sandweier spielte unter der Leitung von Frau Anja Walter auf und so wurden Martinslieder von den Kindern und auch Erwachsenen gesungen.

IMG 8878-300x225 in

Für jedes Kind spendierte die Ortsverwaltung einen Dambedai und die Erwachsenen konnten sich bei Glühwein (für Kinder Punsch) und einer Heißen Wurst einem Fleischkäsweck, der frischgebacken aus dem Backofen des Heimatvereins kam, stärken. Am Ende hieß es für den Heimatverein „Ausverkauft“.

Die Umgebung des alten Jagdhauses von 1602 zieht die Menschen immer wieder in ihren Bann.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung des Heimatvereins Sandweier e.V. des katholischen Walburga-Kindergartens und der Grundschulkinder. Gedankt wird auch den Helferrinnen und Helfer auf dem Gelände des Heimatmuseums, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.
Der Freiwilligen Feuerwehr wird gedankt für ihren Sicherungseinsatzes und der Ortsverwaltung für die Spende der Dambedeis oder auch „Weckpuppen genannt“.
Tipp:
Der Heimatverein hat noch ein paar wenige Kalender von Sandweier für 2020 die in der Walburgis-Apotheke oder beim Vorsitzenden des Heimatvereins Sandweier Florian Gantner erworben werden können. Als Geschenk für Weihnachten.

DeckblattKalender2020-300x212 in

 


Nov 8 2019

Gut besuchte Kunkelstubb in der Grundschule Sandweier am 6.11.2019

Kunkelstubb-2019-237x300 in

Der Vorsitzend Florian Gantner begrüßte die Zahlreich zu dem Abend erschienen Gäste mit einem kleinen Überblick über den Abend.

Zu Beginn wurde von Sieglinde Gantner der Abend auf dem generalüberholten Harmonium, das früher in der Schule in Sandweier stand, mit Musik aus nun wieder spielbaren Harmonium der Firma Hörügel aus Leipzig aus dem Jahre 1929 eingeläutet.

Harmonium-2019-225x300 in

Die Kunkelstubb 2019 am Mittwoch den 6.11.2019 in der Aula der Grundschule war sehr gut besucht.

IMG 8864-300x225 in

Vor den gefüllten Reihen führte Theo Müller durch den Abend. In vielen aufwendigen Stunden wurden von Theo Müller und Günter Moser die alten Filme aufgearbeitet und konnten nun der Öffenlichkeit vorgestellt werden.

IMG 8867-300x225 in

Aus Anlass des 150 jährigen Jubiläums des Sängerbunde Sandweier, lag der Schwerpunkt im ersten Teil des Abends natürlich bei alten Filmen des Sängerbundes Sandweier wie “90 Jahre Sängerbund“, “Der Sängerbund auf Hollandreise“, “100 Jahre Sängerbund“, der “Sängerbund auf Weinreise in der Pfalz“. Viele Besucher fanden sich oder andere Persöhnlichkeiten bei diesen Filmen wieder. Viele Namen wurden genannt und führten zu Gesprächen.

In der anschließenden Pause konnten sich die Besucher der Kunkelstubb an dem frischen von “Ute Seifermann” und “Uli Müller” im Heimatmuseum gebackenem und belegten Brot stärken.

IMG 8861-300x225 in
Im zweiten Teil des Abends eine weitere Besonderheit das “Morgenläuten” über Sandweier, aus den Archiv des SWR.
Auch unser verstorbener erster Vorsitzende Fritz Gantner und unser verstorbener Senior und Motor des Heimatvereins Wendelin Klumpp waren darauf zu sehen und zu hören. Schallschutzwandbau und Neubau der Autobahn mit Verlegung der alten B3 und vieles mehr war zu sehen.

Theo Müller stellte den Zuschauerinnen und Zuschauern Frank Adam vor, der Leiter der Dokumentation und Archive von SWR und SR. Dieser stellt in einem kurzen Beitrag die Internetseite des SWR vor in dem jetzt alte Berichte und Filme eingestellt sind, die nun von Jedermann angeschaut werden können.

https://www.ardmediathek.de/swr/

 

Auch das Buch für 12,80€Unbenannt-1-200x300 in

und der Kalender von Sandweier für 2020 für 18 €

DeckblattKalender2020-300x212 in

konnte noch erworben werden. Es sind nur noch wenige Kalender vorhanden.

Der Abend schloß mit dem Gesang des Badner-Liedes.

Der Heimatverein Sandweier dankt allen Besucherinnen und Besucher für den guten Besuch der Kunkelstubb 2019, die dem Verein auch Ansporn ist da weiter zu machen. Mitstreiter im Heimatverein Sandweier sind aber auch gerne Willkommen.

Foto: Gerhard Ledwina